Produktkategorie
Kontaktieren Sie uns
Hinzufügen: Shizi Economic Development Zone, Langxi, Anhui, China
Kontakt Person: Alice Yang
Mob: +8613750771596
Tel: + 86-563-7888566
E-Mail:alice@lisenwpc.com
Service-hotline
+86-563-7888566

News

Startseite > NewsInhalt

Unterschiede Kunststoff in Wpc Produkte

Die zwei Hauptarten von Kunststoff, die in WPC-Belagprodukten verwendet werden, sind Polyethylen hoher Dichte (HDPE) und Polyvinylchlorid (PVC).


HDPE ist eine weichere, flexiblere Substanz und der am häufigsten verwendete Kunststoff für WPC-Beläge. Es kann aus recycelten Materialien wie Milchflaschen oder aus reinem Polymer stammen.


Wiederverwertete Materialien, die minderwertiges recyceltes HDPE verwenden, das nicht chemisch für den Außenbereich ausgelegt ist, können zu einer schnelleren Verschlechterung des Produkts führen. Die Alternative HDPE, aus Polymer, wird aus Neumaterial hergestellt, dh Erdöl oder Öl, so dass es zwar stärker ist, aber unter Nachhaltigkeitsmaßnahmen leidet.


HDPE ist außerdem weniger feuerbeständig, und die Lieferanten mussten dies bekämpfen, indem sie feuerhemmende Additive in ihre Herstellungsprozesse einbrachten.


PVC ist härter, feuerbeständiger und UV-beständiger und ist damit der am häufigsten verwendete Kunststoff im Außenbereich - denken Sie an Dachrinnen, Fallrohre usw. - seine harte Oberfläche bietet jedoch Schwierigkeiten bei der Montage und ein Gefühl unter dem Untergrund, das dem echten Holz nicht entspricht.


Die Holzfaser in WPC spielt ebenfalls eine wichtige Rolle in ihrer Leistung und wird als Füllstoff verwendet, um die Produktionskosten zu senken. Jedes Produkt mit mehr als 55 Prozent Holzfasern könnte seine Langlebigkeit gefährden. In ähnlicher Weise bestimmt die Art des Holzprodukts die Festigkeit von WPC-Belägen, und wie bei normalem Belag wird im Allgemeinen davon ausgegangen, dass Hartholz in WPC-Belägen besser funktioniert als weiche Holzfasern.